Bad Sobernheim

Bad Sobernheim ist das jüngste Bad in Rheinland-Pfalz. Es liegt an der mittleren Nahe, am Südhang von Hunsrück und Soonwald.

Bad Sobernheim ist ein anerkannter Erholungsort. Es ist bekannt durch das Felke-Heilbad und seinen Barfußpfad. Der 3,5 km lange Rundweg führt entlang der Nahe. Es ist nicht nur ein "spürbares" Erlebnis, sondern dient vor allem der Reflexzonenmassage auf unterschiedlichen Bodenarten (Gras, Rindenmulch, Lehm, Kies, usw.).

Sehr sehenswert ist auch das Freilichtmuseum im Nachtigallental. Es zeigt, wie die Hunsrücker früher gelebt haben. Dafür wurden regionaltypische Bauten Stück für Stück abgetragen und hier originalgetreu mit Möbeln und Gerätschaften wieder aufgebaut. Auch alte Getreide- und Obstsorten werden vorgestellt. Das Museum ist vom 1. April bis 31. Oktober dienstags bis sonntags geöffnet.

Kur- und Touristinformation, Tel.: 06751/81241 oder www.bad-sobernheim.de.

Bus- und Zugverbindung nach Bad Sobernheim

Mit den Zügen der Nahestrecke bestehen direkte Verbindungen aus Richtung Mainz / Bad Kreuznach sowie Saarbrücken/Idar-Oberstein mindestens im Stundentakt, von Frankfurt aus im Zweistundentakt. Aus Richtung Lauterecken verkehrt die ORN-RegioLinie 260.

Haltestelle:
Bad Sobernheim, Bahnhof

Telefon-Fahrplanauskunft ORN: 0671/8412022